Über uns

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Ärztinnen, die sich vor vielen Jahren zusammengeschlossen haben um Berufspolitik vor Ort aktiv mitzugestalten. Begonnen hat alles damit, dass wir uns über Prüfungen und Vorschriften im Ausbildungswesen der Arzthelferinnen immer wieder geärgert haben und uns fragten, wie wir das denn ändern könnten.

Schnell haben wir begriffen, dass wir unsere Ziele nur über ein aktives Mitwirken in der lokalen Ärztekammer erreichen können. Somit war die Idee einer Kandidatur für die nächste Wahl im Jahre 2001 geboren. Da wir uns zunächst nur im Kreise unserer Kolleginnen umhörten, gründeten wir folglich auch nur eine reine Frauenliste, nannten uns spontan “Liste der Ärztinnen” und lagen somit sogar unbeabsichtigt im Trend. Der Marburger Bund war auf der Kreisstellenebene über unsere spontan gewonnenen 2 Sitze etwas verärgert, bedeuteten sie doch einen Wählerverlust. Seither kopieren sie das Modell der Frauenliste. Bezogen auf die Kreisstelle Essen hat es bei den Wahlen der letzten beiden Legislaturperioden schon fast eine kleine Revolution gegeben. Erstmalig wurde mit unserem Einzug 2001 der stellvertretende Vorsitzende der Kreisstelle nicht vom Marburger Bund gestellt, so dass zwei niedergelassene Ärzte als Vorsitzender bzw. stellvertretender Vorsitzender die Interessen der Kolleginnen und Kollegen vertreten. Die Zusammenarbeit im Kammervorstand in den letzten drei Legislaturperioden war nicht nur sehr harmonisch, sondern auch äußerst produktiv!

Nach 4 Jahren lokaler Kammertätigkeit wurde uns klar, dass wir, wenn wir mehr erreichen wollen, bei der nächsten Wahl auch für die Kammerversammlung kandidieren müssen. Auch hier erhielten wir 2005 spontan 2 Sitze zum Erstaunen vieler “alter Hasen”. Es hat etwas gedauert, bis wir die berufspolitschen Tricks durchschauten und wir wurden anfangs auch das ein oder andere mal “über den Tisch gezogen”, aber inzwischen haben wir uns einen festen Platz erorbert und können unsere Vorstellungen entsprechend einbringen und umsetzen.

Sie finden uns jetzt auch auf facebook.